Lassen Sie sich Obstbäume schenken!

Internet Frühjahr

Mit dem Projekt „500 Mal Zukunft“ rufen die Kommunalen Allianzen A 7 Franken-West und Aurach-Zenn gemeinsam zu einer Obstbaumpflanzaktion auf

„Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen.“

Auch wenn dieser Satz nur der Legende nach von Luther stammt, so ist er doch ein Bekenntnis zum Aufbruch und zum Glauben an die Zukunft. Im Jahr des 500. Jubiläums der Reformation wollen die Kommunalen Allianzen A 7 Franken-West und Aurach-Zenn unter dem Motto „500 Mal Zukunft“ Obstbäume verschenken und so dem kulturellen und ökologischen Erbe der mittelfränkischen Streuobstwiesen eine Zukunft geben. Die Aktion läuft in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim.

Streuobst-Veranstaltungskalender 2017

20150517_150657

Sonntag, 23.04.2017 um 13.30 Uhr Blütenwanderung mit dem Obst- und Gartenbauverein

Sonntag, 07.05.2017 um 10.00 Uhr StreuobstSchlemmerWanderung

Sonntag, 21.05.2017 Streuobstwandertag

Sonntag, 10.06.2017 Lichterfest im Gründlein

Sonntag, 25.06.2017 um 11.00 Uhr Kirschenfest am Prösselbuck

Sonntag, 01.10.2017 um 10.00 Uhr StreuobstSchlemmerWanderung

Sonntag, 08.10.2017 ab 10.00 Uhr Streuobsttag auf dem Kapellenberg


Baumschnittkurse Frühjahr 2017

Facebook Baumschnittkurs

Die Stadt Burgbernheim bietet zusammen mit anderen Streuobstpartnern folgende Baumschnittkurse im Frühjahr 2017 an:

Baumschnittkurse für Altbäume

18.03.2017

Burgbernheim, Treffpunkt: 09.00 Uhr Rathaus Burgbernheim

01.04.2017

Burgbernheim (Ersatztermin)


Baumschnittkurse - nur für Frauen !AUSGEBUCHT!

Samstag, 25.03.2017

Veredelungskurs für Obstbäume

Samstag, 06.05.2017

Informationen erhalten Sie von Stadtgärtner Ernst Grefig unter Tel. 0160/90128599

oder Sie klicken auf den Button   ...mehr lesen...

Unterstützerkreis Asylbewerber

Ende 2015 trafen sich über 50 Bürgerinnen und Bürger aus Burgbernheim und Marktbergel, um einen Unterstützerkreis für die derzeit über 50 Asylbewerber in den beiden Ortschaften zu gründen.

Viele Helfer bekundeten ihre Mitarbeit bei den Themen Sprachunterricht, Fahrdienste, Orientierungshilfe in Burgbernheim und Umgebung, Hausaufgabenbetreuung, handwerkliche Unterstützung, usw.


Wenn auch Sie mithelfen möchten, können Sie den Meldebogen ausfüllen und im Rathaus Burgbernheim abgeben. Wir bringen dann die Helfer nach Themenbereichen zusammen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle auch den Bedarf an Kleidungsstücken, Spielsachen, etc.


Das nächste Treffen des Unterstützerkreises findet am Dienstag, den 09.05.2017 um 19.30 Uhr im Rathaus Burgbernheim statt.


Für Fragen stehen Ihnen Bürgermeister Matthias Schwarz, Tel. 09843/309-20 und Herr Pfarrer Wolfgang Brändlein, Tel. 09843/97863 gerne zur Verfügung.

Informationen zum neuen Bundesmeldegesetz

Kernort

Zum 1. November 2015 tritt ein bundesweit einheitliches Bundesmeldegesetz in Kraft, das die 16 Landesmeldegesetze ablöst. Das Bundesmeldegesetz bringt einige neue gesetzliche Vorgaben mit sich. Die wichtigsten Neuerungen werden im Folgenden dargestellt.


Wohnungsgeberbestätigung:

Ab dem 01.11.2015 hat der Meldepflichtige bei der An- und Ummeldung eine schriftliche Be­stätigung vorzulegen, in der der Wohnungsgeber den Einzug bestätigt.

Wohnungsgeber ist, wer einem anderen eine Wohnung tatsächlich zur Benutzung überlässt, unabhän­gig davon, ob dem ein wirksames Rechtsverhältnis zugrunde liegt.

Wohnungsgeber ist der Eigentümer oder Nießbraucher als Vermieter der Wohnung oder die vom Eigen­tümer zur Vermietung der Wohnung beauftragte Person oder Stelle.

Bei Bezug einer Wohnung durch den Eigentümer erfolgt die Bestätigung des Wohnungsgebers als Eigenerklärung der meldepflichtigen Person.

Amtliche Formulare für die Bestätigung des Wohnungsgebers können hier heruntergeladen werden und liegen im Einwohnermeldeamt der Verwaltungs­gemeinschaft Burgbernheim, Rathausplatz 1, 91593 Burgbernheim, zur Abholung bereit.







1  2   weiter