Baumschnittkurse Frühjahr 2017

Baumschnittkurse für Altbäume

Um den richtigen Baumschnitt an Altbäumen zu lernen, bieten die in Triesdorf ausgebildeten Baumwarte, Herr Rainer Hofmann, Burgbernheim, Herr Matthias Weiß, Marktbergel, und Herr Andreas Beck, Oberdachstetten, sowie die Stadtgärtnerei folgende Termine für Schnittkurse an:

18.03.2017

Burgbernheim, Treffpunkt: 09.00 Uhr Rathaus Burgbernheim

01.04.2017

Burgbernheim (Ersatztermin)

Bei starken Regen- oder Schneefällen fällt der jeweilige Kurs aus. Für Burgbernheim ist der 01.04.2017 als Ersatztermin vorgesehen.

Die theoretische und praktische Schnitttechnik wird draußen in den Streuobstwiesen direkt an den Bäumen gezeigt. Nachdem die Fachleute vorgeführt haben, "wie's richtig geht", sollen die Teilnehmer in Gruppen mit den jeweiligen Baumwarten selbst Hand anlegen.

Die Kurse dauern bis ca. 15.00 Uhr und beinhalten eine Mittagspause von ungefähr einer Stunde. Die Baumschnittkurse sind kostenlos.

Anmeldungen bitte bis Ende Januar bei Herrn Ernst Grefig, Tel. 0160 90128599, oder bei Herrn Matthias Weiß, Tel. 09843 936532.


Baumschnittkurse - nur für Frauen !AUSGEBUCHT!

Erstmalig bietet die Stadt als besonderen Service einen Obstbaumschnittkurs nur für Frauen an, der von der Baumwartin und Streuobstpädagogin, Frau Gudrun Ruttmann, am

Samstag, 25.03.2017

durchgeführt wird. Der theoretische Teil beginnt jeweils um 09.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Burgbernheim. Die Theorie beinhaltet:

Ø Grundlagen des Obstbaumschnittes

Ø Obstbaumschnitt warum?

Ø Baumaufbau

Ø Fruchtholz

Ø Wuchs- und Schnittgesetze

Ø Ertragszonen

Ø Auslichtungsschnitt

Ø Fruchtholzrotation

Nach der Theorie wird eine Pause eingelegt und dann geht's raus in die Streuobstwiesen. Dort wird die Theorie in die Praxis umgesetzt, Schnittwerkzeuge und Schnitt-Technik werden am Objekt gezeigt.

Die Kurse dauern bis ca. 15.00 Uhr und sind kostenlos. Mindestteilnehmerzahl: 10.

Anmeldungen bitte bis Ende Januar bei Herrn Ernst Grefig, Tel. 0160 90128599.



Veredelungskurs für Obstbäume - Burgbernheim kooperiert mit Triesdorf

Nach der erstmaligen Teilnahme der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf am dies­jährigen Streuobsttag - der Stand wurde von dem neu gegründeten Verein Triesdorfer Baum­warte e. V. betreut - startet ein neues Projekt der Zusammenarbeit. Am Samstag, 6. Mai 2017 findet ein Veredelungskurs für Obstbäume in Triesdorf statt. Manch einer hat in seinem Gar­ten einen Apfelbaum, auf den er gerne eine andere Sorte veredeln möchte, weil die Sorte nicht befriedigt oder eine Befruchtersorte einveredelt werden soll. Diese Kenntnisse rund um das Veredeln vermittelt ein ganztägiger Kurs in Triesdorf. Neben der notwendigen Theorie zu den Veredelungsarten, Edelreisergewinnung und -lagerung lernen die Teilnehmer die wichtigsten Veredelungstechniken. Zunächst wird an Weidenruten geübt, bevor die Teilnehmer unter fachlicher Anleitung junge Bäumchen veredeln, die sie mit nach Hause nehmen können. Die erlernten Kenntnisse können dann zu Hause selbstständig angewandt werden. Vorkenntnisse sind keine notwendig. Veredelungsmesser können im Kurs erworben werden. Selbstverständ­lich steht der Kursleiter, Gärtnermeister Simon Schnell, auch für Fragen rund um den Obstbau zur Verfügung.

Interessenten können sich bei Baumwart Rainer Hofmann über Details informieren und auch anmelden. (Tel. 09843 3878, e-mail: brhofmann@web.de). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weswegen um eine frühzeitige Anmeldung gebeten wird. Die Kosten für den Kurs liegen bei 55 Euro pro Teilnehmer und enthalten neben dem Material, Pflanzen, Edelreiser auch Kaltge­tränke, Kaffee und Kuchen.

Selbstverständlich können sich Interessierte direkt für einen Veredelungskurs in Triesdorf anmelden. Ziel dieser Burgbernheimer Initiative ist es aber, die an Streuobst und Obstbäumen Interessierten der Region zusammen zu bringen und sich kennen zu lernen. Nicht zuletzt kön­nen für die Fahrt nach Triesdorf auch Fahrgemeinschaften gebildet werden.