Tagesordnung der 44. Sitzung vom 17.05.2018

 Bericht der Windsheimer Zeitung über die Sitzung ( Bebauungsplan Gartenfeld-Ost)

  

 

1.

Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 26.04.2018


2.

Jahresrechnung 2014 Pfründepflegestiftung

a) Behandlung des Rechnungsprüfungsberichts der örtlichen Rechnungsprüfung

b) Feststellung der Jahresrechnung 2014

c) Entlastungsbeschluss zur Jahresrechnung 2014

Der Bericht der Rechnungsprüfung wurde zur Kenntnis genommen, die Jahresrechnung festgestellt und Entlastung erteilt.


3.

Jahresrechnung 2016 Pfründepflegestiftung

a) Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2016

b) Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Ausgaben 2016

Die Jahresrechnung wurde zur Kenntnis genommen und die über- und außerplanmäßigen Ausgaben genehmigt.


4.

Jahresrechnung 2017 Pfründepflegestiftung

a) Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2017

b) Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Ausgaben 2017

Die Jahresrechnung wurde zur Kenntnis genommen und die über- und außerplanmäßigen Ausgaben genehmigt.


5.

Jahresrechnung 2015 Stadt Burgbernheim

a) Behandlung des Rechnungsprüfungsberichts der örtlichen Rechnungsprüfung

b) Feststellung der Jahresrechnung 2015

c) Entlastungsbeschluss zur Jahresrechnung 2015

Der Bericht der Rechnungsprüfung wurde zur Kenntnis genommen, die Jahresrechnung festgestellt und Entlastung erteilt.


6.

Jahresrechnung 2016 Stadt Burgbernheim;

a) Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2016

b) Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Ausgaben 2016

Die Jahresrechnung wurde zur Kenntnis genommen und die über- und außerplanmäßigen Ausgaben genehmigt.


7.

Stadt Burgbernheim; Feststellung des Jahresabschlusses 2015

(Strom-, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung)

Der Jahresabschluss 2015 der Strom- und Wasserversorgung schließt mit einer Bilanz­summe von 3.200.426,13 € sowie einem Jahresgewinn von 109.217,21 €. Der Jahres­gewinn wird der allgemeinen Rücklage zugeführt. Der Jahresabschluss 2015 der Abwasserbeseitigung schließt mit einer Bilanzsumme von 10.316.770,17 € sowie einem Jahresgewinn von 142.395,60 €.


8.

Stadt Burgbernheim; Feststellung des Jahresabschlusses 2016

(Strom-, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung)

Der Jahresabschluss 2016 der Strom- und Wasserversorgung schließt mit einer Bilanz­summe von 3.410.388,48 € sowie einem Jahresgewinn von 140.207,79 €. Der Jahres­gewinn wird der allgemeinen Rücklage zugeführt. Der Jahresabschluss 2016 der Abwasserbeseitigung schließt mit einer Bilanzsumme von 10.762.059,87 € sowie einem Jahresgewinn von 142.031,43 €.


9.

Jahresrechnung 2017 Stadt Burgbernheim;

a) Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2017

b) Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Ausgaben 2017

Die Jahresrechnung wurde zur Kenntnis genommen und die über- und außerplanmäßigen Ausgaben genehmigt.


10.

Kommunales Unternehmensrecht; Beteiligungsbericht nach Art. 94 GO

für das Jahr 2016

Der Beteiligungsbericht wurde zur Kenntnis genommen, dieser umfasst im Wesentlichen die Belange der Erdgas Burgbernheim GmbH.


11.

Bauantrag von Herrn Werner Geißbauer;

Neubau eines Zweifamilienhauses mit Carports auf dem Baugrundstück Eschenweg 14

Der Stadtrat stimmte dem Bauvorhaben zu.


12.

Bauantrag der Eheleute Inge und Hans Joachim Hörber;

Errichtung eines Anbaus an das bestehende Wohnhaus Schulstraße 20

Der Stadtrat stimmte dem Bauvorhaben zu.


13.

Baugebiet Gartenfeld-Ost;

a) Überarbeitung des Bebauungsplans

b) Fortführung der Erschließungsplanung für die folgenden Bauabschnitte

Für den Bauabschnitt III des Baugebietes Gartenfeld-Ost sollen die Änderungen des Baubauungsplanes sowie die Erarbeitung eines wasserrechtlichen Konzepts angegangen werden.


14.

Sonstiges

  • Am unteren Bahnhof verkehren seit Anfang des Jahres Züge, die keine ausfahrbaren Trittbretter mehr anbieten. Dies wurde von der Stadt kritisiert, die Bahn sieht jedoch keinen Änderungsbedarf.
  • Im nichtöffentlichen Teil wurde der Verkaufspreis für Baugrundstücke im Bauabschnitt II Gartenfeld-Ost auf 79 € je Quadratmeter festgesetzt. In den Ortsteilen Buchheim und Schwebheim liegen die Verkaufspreise künftig bei 49 € je Quadratmeter.